Museum Bischofsheim Logo
 
allgemeine Informationen
 
Der Heimat- und Geschichtsverein Bischofsheim wurde am 11. Januar 1950 gegründet. Gründungsväter waren die ortsgeschichtlich Interessierten Heinrich Lanius und Pfarrer Steitz.
Unter ihrer Regie nahm der Verein einen raschen Aufschwung und begann regelmäßig Schriften heraus zu geben - die Bischofsheimer Geschichtsblätter. Die ersten Ausstellungsräume konnten in der Spelzengass´schule / Rathaus II bezogen und als Heimatmuseum genutzt werden. Die zweite Station war die Gutenbergschule, ehe die Zeit der Provisorien 1996 vorbei war. Denn in diesem Jahr übergab die Gemeinde dem HGV das Alte Rathaus zur Nutzung als Museum. Im Jahr darauf wurde das Museum im Rahmen eines großen Museumsfestes eröffnet. 1998 stand das 150jährige Jubiläum des Bahnhofes in Bischofsheim an, welches auf dem Areal des Güterbahnhofes gefeiert wurde. Im Jahr 2000 beging der HGV sein 50jähriges Bestehen und gab aus diesem Anlass in Kooperation mit der Volksbank Bischofsheim einen Bildband mit Bischofsheimer Motiven heraus - "100 Bischofsheimer Jahre - Eine Chronik in Bildern".
Im Jahre 2001 erfolgte im Zuge des Rückzuges des langjährigen 1. Vorsitzenden Ullrich Thon eine Überarbeitung der Vereinssatzung und die Verkleinerung des Vorstandes auf 5 Personen.

E-Mail:hgv.bischofsheim@gmx.de

 
Beitrittserklärung (im pdf-Format)